nach oben

Kunst = schöpferisch arbeiten

"Der Drang sich schöpferisch zu betätigen ist das wahrhaft Göttliche im Menschen"

Wenn wir Kinder betrachten, die mit Klötzchen spielen: sie bauen Städte, Häuser, sie erschaffen neue Welten.
Ich konnte einfach nie mehr aufhören "mit Klötzchen zu spielen" und so schöpfe ich bis heute neue Welten. Einerseits durch Zeichnen und Malen, andererseits durch das plastische Gestalten in Holz.
Mehr dazu in meinem Bio und einige Anmerkungen zu meiner Art der bildnerischen Gestaltung  HIER.  

Ein weiterer wichtiger Eckpfeiler künstlerischer Arbeit ist die Neugierde. Der Künstler ist ja meist auch irgendwie ein Forscher, immer auf der Suche nach etwas. Wenn er mit dieser Suche, diesem Experimentieren aufhört, dann wird er zum Kunsthandwerker, was nicht schlecht ist, aber eine andere Intention hat als die des Künstlers.
Aber hier nun genug über Kunst. Diese Diskussionen würde Bücher füllen und jeder Mensch hat wiederum eine andere Definition dafür.

Wichtig ist einfach, Kunst auf sich wirken zu lassen. Manchmal wirkt sie so, manchmal anders und manchmal gar nicht.

Zu den verschiedenen Gebieten meiner künstlerischen Arbeiten hab ich einige Galerien eingepflegt. Sie enthalten einen Grossteil meines bisherigen künstlerischen Lebenswerkes, man kann es als Retrospektive sehen.
Und warum es hier so grau ist? Nun, vor neutralem, dunklen Hintergrund wirken die Farben der Bilder besser.

Ich wünsche viel Vergnügen beim Stöbern in den Galerien.